Raid: Gläserne Kammer – Über die neuen Challenges und wie man sie meistert. age of triumph

 

Viele Jahr 1 Spieler wissen sicherlich um was es geht, wenn wir Begriffe wie „Gläserne Kammer“ oder „Atheon“ in den Raum werfen. Dies war der erste Raid, welchen uns Bungie präsentiert hat. Für die meisten war dieser auch jener, der die größte Herausforderung eines jeden Hüters war. Viele Spieler, die erst später zu Destiny gefunden haben konnten dies leider nie so erleben wie es den ersten Hütern der Stadt erging. Doch nun kam mit dem wöchentlichen Reset am 04.04.2017 der überarbeitete Gläserne Kammer-Raid auf Stufe 390 raus, wodurch er für alle Hüter wieder interessant geworden ist. Außer dem empfohlenen Lichtlevel gibt es noch weitere Änderungen, darunter die zwei neuen Challenges beim „Templer“ und beim Endboss „Atheon“, welche wir euch nun etwas näher bringen möchten.

Vorab erhaltet ihr hier eine Übersicht über die Änderungen zu dem alten Raid:

  • Es sind nur noch 4 anstatt 7 Orakel-Phasen. Jedoch erscheinen in jeder Runde mehrmals Orakel. Damals wurden es jede Runde mehr Orakel, die man erledigen musste.
  • In der Säulen- und Orakelphase spawnen nun Bitsteller (Explodierende Harpyen)
  • Der Templer hat nur noch 2 Punkte, zu welchen er teleportieren kann.
  • Alle Verstecke im Templer-Raum wurden entfernt/verschlossen.
  • Das „Starren der Gorgonen“ kann nicht mehr mit einer Bubble und dem exotischen Schwert überlebt werden.
  • Gorgonen spawnen nicht erneut, sobald diese einmal erledigt sind.
  • Bei der Portalphase vor Atheon spawnt ein drittes Relikt, welcher der 1. Torwächter fallen lässt.

Challenge 1: Der Templer

Die erste Challenge besteht darin, den Templer nicht teleportieren zu lassen. Sobald dieser einmal an eine neue Stelle teleportiert ist, ist die Challenge fehlgeschlagen. Um die Aufgabe zu meistern, müsst ihr euch auf der Karte aufteilen. Wichtig ist hierbei, dass ihr unbedingt die Orakel zerstört, da ihr nicht gereinigt werden könnt, wenn ihr so weit verteilt seid. Sobald der Reliktträger das Schild des Templers zerstört hat beginnt die Challenge. Nun fangt ihr an auf den Templer zu feuern. Nach einer kurzen Zeit versucht dieser an einen neuen Standpunkt zu porten. Dies verhindert ihr dadurch, dass einer der Hüter in den leuchtenden Kreis tritt, welcher den nächsten Standort des Bosses anzeigt. Sobald dieser Lichtkreis verschwindet, ist ein Teleportversuch aufgehalten. Es kann ruhig durchgehen Damage verteilt werden. Lediglich der Hüter, der den Teleport verhindert sollte etwas auf sich selbst auchten. Dieser Vorgang muss wiederholt werden, bis der Templer besiegt ist.

 

 

Der Hüter mit dem Relikt sollte sich um den linken Teleportpunkt des Templers kümmern (Im Bild „location 1“). Mit dem Schild kann man gegnerische Schüsse gut wegstecken. Auf der rechten Seite sollte ein Schutz der Dämmerung stehen, wodurch man vor den Schüssen des Templers geschützt ist.

 

Source: https://www.reddit.com/r/DestinyTheGame/comments/2j4kgn/templar_strategy_no_teleports/?st=j13hmp42&sh=5e5d9f30

 

Sobald der Templer sich teleportieren möchte, wird am gezeigten Punkt ein Ring auftauchen, diesen seht Ihr auf diesem Bild:

Source: https://www.reddit.com/r/DestinyTheGame/comments/2j4kgn/templar_strategy_no_teleports/?st=j13hmp42&sh=5e5d9f30

 

Challenge 2: Atheon

Bungie hat angekündigt, dass die Atheon-Challenge die schwierigste aller Raid-Challenges werden soll. Diese verlangt auf jeden Fall viel Koordination und fordert ein sehr schnelles Vorgehen. Um die Herausforderung zu bestehen, muss jeder Hüter in jeder Damagephase eines der 6 erscheinenden Orakel zerstören. Der Ablauf sollte wie folgt geschehen:

  1. 3 Hüter werden zufällig in eines der beiden Portale (Mars/Venus) gezogen.
  2. Einer dieser drei Hüter nimmt das Relikt, während die anderen beiden Kameraden die ersten beiden Orakel zerstören.
  3. Parallel zu 2. müssen die Hüter, welche sich noch im Thornsaal von Atheon befinden, das passende Portal öffnen.
  4. 2 Hüter, welche das Portal aufgebaut haben rennen durch das Portal und erleidgen die Orakel 3 und 4.
  5. Parallel zu 4. verlassen die ersten 2 Hüter, welche am Anfang durch das Portal gezogen wurden, den Bereich und begeben sich in Atheons Thronsaal. (Nicht der Reliktträger!!)
  6.  Nun betritt der letzte Spieler noch das Portal und erleidgt 5. Orakel.
  7. Gleichzeitig mit 6. erledigt der Reliktträger mit dem Relikt das Orakel Nummer 6.
  8. Alle Hüter verlassen das Portal und begeben sich auf die mittlere Plattform in Atheons Thronsaal und verteilen Damage auf Atheon.

Sobald der Timer, welcher unten links im Bild läuft, gegen Ende geht, verlassen alle Spieler die Plattform. Das Relikt verschwindet und die zweite Damagephase wird eingeleitet. Oben genannter Vorgang muss nun wiederholt werden.

 

 

Kein Spieler darf während des Kampfes sterben, da man es sonst nicht schaffen wird, die Orakeln in der vorgegebenen Reihenfolge zu beseitigen und die Challenge somit verloren wäre.

 

 

Triumphmomente Jahr 3:

Neben den Challenges könnt ihr auch noch einen Erfolg für das Triumphmomente-Buch abschließen, welcher sich „Blindes Labyrinth“ nennt. Um diesen Eintrag freizuschalten müsst Ihr alle „Gorgonen“ im Labyrinth nach dem Templer erledigen. Da die Gorgonen nachdem sie erledigt wurden nicht mehr neu spawnen, ist die Aufgabe etwas leichter geworden als sie damals noch war. Erledigt mit den exotischen Schwertern einen Gorgonen nach dem anderen. Je mehr ihr erledigt, desto stärker werden diese, weshalb ab der 4. Harpye immer eine Bubble mit „Waffen des Lichts“ vorhanden sein sollte. Für die Jäger eignet sich die „Goldene Kanone“ mit dem Helm „Himmlischer Nachtfalke“. Dadurch nehmt ihr mit einem Schuss rund 50% des Lebens eines Gorgonen weg.

Habt ihr Atheon schon herausgefordert? Nutzt ihr die oben geschilderten Taktiken oder habt ihr einen alternativen Weg gefunden? Teilt eure Meinungen und Erfahrungen hier mit uns!

V Red Phoenix V